Über mich

Laufen ist seit über 30 Jahren ein fester Lebensbestandteil.

Begonnen hat meine „Lauferei“ einfach als sporadischer Ausgleich und hat sich über die Jahre als fester Bestandteil in meinem Leben etabliert. Im Rahmen meiner „Laufkarriere“ gab es zwei nachhaltige Entscheidungen.

Im Jahr 2001 die „spontane“ Entscheidung meinen ersten Marathon zu laufen, zuvor bin ich bei keinem Wettkampf gestartet und hatte keinerlei Erfahrungen mit Läufen über 90 min. Auf Basis meiner heutigen Erfahrungen und Kenntnisse ein absolutes NoGo! Aber es hat funktioniert, auf der Basis eines 12 Wochen Steffny Plans habe ich mich vorbereitet und wie geplant den Marathon < 4 std gefinished. Es folgten über die Jahre viele Halbmarathons, Marathons bis hin zu Ultra-Trails.

In dieser Zeit habe ich einige Trainingsmethoden getestet, Laufkurse/-seminare besucht und dadurch ein großen Erfahrungsschatz aufgebaut.

Die zweite Entscheidung erfolgte Jahr 2016, ich wollte mich intensiver, auch theoretisch, mit dem Thema Laufen, Trainingsplanung und Leistungsdiagnostik beschäftigen. Bei der Suche nach den Möglichkeiten entdeckte ich Laufcampus und habe da zwischenzeitlich einige Seminare absolviert:

– Laufcampus Trainer C

– Trainingsplanung

– Leistungsdiagnostik

– Lauftreff- und Laufkurskonzepte

 Als zertifizierter Laufcampus Trainer bin ich teil eines großen Trainer-Netzwerkes und gebe seit 2017 auch eigene Laufkurse. Zum einen durfte ich selbst testen und erleben wie die Laufcampus Trainingsplanung aufgebaut ist und vor allem, sie funktioniert!

Neben der Trainingsplanung ist auch die Leistungsdiagnostik im Rahmen eines Laufband-Stufentests mit Laktatmessung ein weitere Baustein für Deine individuelle Trainingssteuerung zum erreichen Deiner persönlichen Ziele.

 

Gerne stehe ich auch Dir in Sachen Laufen mit Rat und Tat zur Seite, ich freue mich auf Dich!

 

Meine Lauf – Highlight’s

Viel Spaß ….

2015 - ZUT Supertrail

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam

 

2016 - Swissalpine K78

Swissalpine K78

Es ist vollbracht!! Swissalpine K78 in Davos gefinished!
76,1 km – +/- 2.560 hm – 10:39:55 ss:mm:ss

Es war ein grandioser Lauf, Kaiserwetter, ein Tag mit unglaublichen Eindrücken!

Bergrün – Keschhütte – Sertigpass lösen jetzt ganz unterschiedliche Emotionen in mir aus. Von „Wow, Läuft echt gut!“ bis „Ich will und kann nicht mehr!“ ist alles dabei.

Ich wollte meine Grenzen ausloten, Ziel erreicht.

Ein ganz besonderer Lauftag mit sehr intensiven Erfahrungen und einem überglücklichen Finisher!

P.S. Ein Höhenprofil auf DIN A4 hat so gar nichts mit der Realität zu tun….. 

 

2017 - Eiger Ultratrail E51

Eiger Ultra Trail E51: 51 km +/- 3.100 hm genannt der Panorama Trail

Das Training im Vorfeld habe ich nach LaufCampus-Methode aufgebaut, ich hatte ja den Lauftrainer C und den Baustein Trainingsplanung erfolgreich abgelegt und jetzt erfolgte die Umsetzung der erlernten Theorie in der Praxis.

Im Vorfeld waren die Wetterprognosen durchaus wechselhaft und zwischendurch war auch mal Schnee auf dem Faulhorn (2.681 m) vorhergesagt. Am Event-Tag waren extrem tolle Bedingungen: trocken, sonnig und nicht zu heiß! Reihenweise wurden auf allen Strecken auch neue Bestzeiten gelaufen.

Für mich war es fast schon ein “Genuss-Lauf”! Start in Grindelwald und dann in frischer Morgenluft zur Grosse Scheidegg weiter zum First mit dem Cliff Walk und einem Traumblick auf das Alpenpanorama. Auf herrlichen Trails und mit unterhaltsamer Begleitung wieder runter zur Oberläger Bussalp um dann das Faulhorn zu erklimmen. Oben angekommen: 
Kraft und Kondition – OK, Stimmung und Eindrücke – unglaublich!
Nun Begann der Abstieg zur Schynige Platte, ganz wichtig: Pause einlegen und den imposanten Blick auf Interlaken mit dem Thunersee und dem Brienzersee wirken lassen!
Ich lag deutlich vor meinem Renn-Zeit-Plan (8:30) und langsam rückte für mich eine Zeit von unter 8 Stunden in den Bereich des möglichen. Der Abstieg nach Burglauenen war extrem hart, solch eine Steilheit kannte ich bisher nicht und ich war echt froh um leicht ansteigendes Terrain auf den letzten Kilometern, da fühle ich mich wieder deutlich wohler.

Einlauf in Grindelwald in 7:47:58,6 !WOW! 8 Stunden geknackt und total Happy!

Der Eiger Ultra Trail ist meine unbedingte Trail-Empfehlung: super Orga, tolle Stimmung und eine atemberaubend schöne Natur!

Ein herzliches Dankeschön an alle Daumendrücker und Gratulanten, ich bin noch immer am Genießen!!!! ????

Euer Otmar

P.S. Bei Interesse, es gibt noch 16 – 35 – 101 km Varianten ?
Warnung! Die ganze Nacht wird jeder Ultra Trailer E101 via Lautsprecher und Jubelschrei in Empfang genommen, bis Morgens 6 Uhr! Nachtruhe schwierig……Stimmungsfaktor gigantisch!

 

 

2018 - Walser Trail

29 Kilometer | 1.900 Höhenmeter| Der kleine Bruder des Walser Ultra hat seinen eigenen Charakter. Kleine Brüder können wild sein. Du wirst staunen. Über die alpine Bergwelt, die dich ganz klein erscheinen lässt. Und über die anspruchsvollen Trails, die dich herausfordern.

Diese Ankündigung hat sich voll bestätigt.

Bei absolutem Kaiserwetter, Sonne pur und stahlblauem Himmel starteten wir Punkt 11 Uhr in Baad auf 1.200m. Via Bärgunthütte und dem ersten Anstieg auf 2.000m umliefen wir den Widderstein und trailten auf tollen kleinen Wegen durch Rinderherden und einer gigantischen Berglandschaft mit einer imposanten Fernsicht zur Mindelheimer Hütte. Jetzt wartete das anspruchsvollste Teilstück des Walser Trails, Aufstieg zur Fidererscharte auf 2.198m, es galt 400 hm auf 2km zu überwinden. Klettersteigpassagen reihten sich aneinander, Schritt für Schritt ging es nach oben, wow, das zerrte an den Kräften und wieder einmal war die Realität deutlich eindrucksvoller als das Höhenprofil auf Papier!! Nach der Kuhgehrenalpe galt es die letzte 200hm zu überwinden und dann mit viel Schwung wieder ins Tal nach Riezlern.

Im Zielbereich der persönliche „Glückwunsch“des Bürgermeisters für jeden Finisher, der ganze Ort lebt diesen Trail. Eine super Stimmung auf der Piste und im Zielbereich, Top Verpflegung auf der Strecke, ein riesiges Lob an die Organisatoren. Wer einen herausfordernden Trail in einer tollen Landschaft mit heimeliger Atmosphäre sucht ist hier absolut richtig.

Mit 4:19:45 bin ich eingelaufen! Für mich eine Riesenzeit, hatte unter 5 std gehofft. 8. in meiner AK und 57. von 403 Finishern, WOW was für ein Lauf!

Das sagen die Teilnehmer

Und zu Deinem Einsatz kann ich nur sagen, dass Du uns fantastisch auf diesen Event vorbereitet hast und den Spaß am Laufen mit Leichtigkeit und Lockerheit näher gebracht hast.

Tashi V.

Die Kursinhalte fand ich Klasse. Es war sehr abwechslungsreich und spannend.

Heike S.

Der Kurs war gut durchdacht und meine persönliche Erwartung wurde mehr als erfüllt.
Christoph H.

Vielen Dank noch mal für den tollen Kurs, der meine letzten Wochen unglaublich bereichert hat! 

Brigitte M.

 

Absolut perfekt! DU gehst sehr gut auf alle Leute ein, das finde ich Klasse. Im Projektmanagement sagt man: people follow people, not a mission. Allein wegen Deiner Person würde ich einen anderen Kurs nochmal machen.

Niko T.

 

 

Die Kursinhalte waren sehr abwechslungsreich gestaltet und gut aufeinander aufgebaut. Eine so große Vielfalt hatte ich nicht erwartet.

Susanne G.

 

 

 

Vorbildlicher Einsatz und der Trainer konnte jede Frage beantworten. Zusätzliche Informationen gibt es auch per Whatsapp. Abwechslungsreiche Abende mit super Stimmung. Natürlich auch mit tollen Leuten.

Jürgen K.

 

 

 

Meine persönlichen Erwartungen, neue Trainingsmethoden mitzunehmen, haben sich vollkommen erfüllt. 

Björn Z.

 

 

 

 

Für mich war der Ansporn daran teilzunehmen neue Dinge zum Thema Laufen zu erfahren, dies wurde an jedem Trainingsabend erfüllt.

Jörg L.

 

 

 

 

 

Interesse?

Du hast Spaß an der Bewegung, dann bist Du bei mir richtig!

Adresse

Lärchenweg 4, 79254 Oberried

Telefonnummer

E-Mail Adresse